Ansicht
Erst nachdenken, dann loslaufen.

¬ Wir haben eins gelernt:
Es ist richtig, seinen eigenen Weg zu gehen und nicht einfach mit allen anderen loszurennen.
Auch wenn das manchmal heißt, auf Aufträge und kurzfristige Erfolge zu verzichten.

Wir wollen aber Ideen entwickeln, die auch wirklich funktionieren.
Unsere Ansprüche sind sehr hoch, wir wollen keine halben Sachen machen.
Nicht einfach das tun, was der Kunde sagt, sondern das Problem an der Wurzel packen und einen wirklich guten Job erledigen.

Wir gehen Projekte strategisch an. Das bedeutet erst nachdenken, dann loslaufen.
Ideen sind nur dann gut, wenn sie auch am Schluss erfolgreich sind.
Dafür muss man vorher seine Hausaufgaben machen und auch mal zu Ende denken.

Es kommt darauf an, das Ziel zu erreichen. ¬